KONZEPTION . SCREENDESIGN . PROTOTYP

Die Gestaltung der Präsentationsoberfläche verdeutlicht die Leichtigkeit der Luftschiffe. Helle, gesättigte Farben werden verwendet, um den interaktiven Tisch in einem abgedunkelten Raum in Szene zu setzen. Der Tisch fängt an zu leuchten und wirkt, wie die Zeppeline früherer Zeiten, als Anziehungspunkt.

Der Nutzer navigiert und interagiert mit der Hand und kann verschiedene Informationen (Texte, Fotos und Videos) über die Fahrten der Zeppeline entdecken. Es ist möglich, das mehrere Personen gleichzeitig den interaktiven Tisch dlight benutzen können.

Das Konzept sah eine Nutzung im Zeppelin-Museum Friedrichshafen vor und wurde dort präsentiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt mit Kay Kleinschmidt und Mareen Karg

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier im Dokumentations-Blog

Konzeption

UI/UX-Konzeption, Screendesign

Entwicklung und Programmierung eines Prototypen

Bau eines interaktiven Tisches mit Multitouch-Oberfläche