KONZEPTION . 3D-VISUALISIERUNG

Konzepte, für die Wiederbelebung des ungenutzten Bauraumes vor der Händelhalle und die Sensibilisierung der Hallenser für die Saale, gibt es bereits. Herrn Bruno Tauché, Stadtraumplaner des geografischen Instituts an der Martin Luther Universität Halle, hat sich über mehrere Jahre genau diesem Thema gewidmet.

In Zusammenarbeit mit Herr Tauché wurde das bestehende Konzept zur Stadtentwicklung im Bereich der Händelhalle visualisiert. Im Ergebnis der Visualisierung entstand eine Reihe hochqualitativer Bilder zur Verdeutlichung des Sachverhaltes.

Dieses Konzept entstand in einem Gemeinschaftsprojekt mit Kay Kleinschmidt

Konzeption

3D-Visualisierung